Sluggers 1

Sluggers 1 

Hinten v.l.: Sebastian Jakobi, José Sanchez, Houston Hibberd, Peter Naumann, Manuel Cieluch, Roland Stiller, Parsa Bergengrün, Gerrit Reger, Julius Leglise, Kevin Cooray, Selim Kummer

Vorne v.l.: Jeffrey Wolburg, Konstantin Breidbach, Marvin Eichhorn, Jérôme Sorge, Frank Charlé, Adrian Schneider, Judd Thomas

Als stärkster Hauptstadt-Club und 3. der vergangenen Spielzeit in der 2. Bundesliga Nord gehen die Sluggers 1 auch in 2017 wieder in der 2. Bundesliga an den Start. Aufgrund der Ligareform ergeben sich einige Neuerungen. So wird die 2. Bundesliga Nordost nur aus 5 Teams bestehen. An 12 Spieltagen werden 24 Spiele ausgetragen. 

Nach einigen Zu- und Abgängen wird das Team 1 der Sluggers neu gemischt antreten: Catcher Orlando Del Muro wechselt in die 1. Bundesliga Süd zu den Mannheim Tornados, bleibt den Sluggers aber unter der Woche als Trainer erhalten. Pitcher Iwan Galkin, der vor der  Saison 2016 aus Hamburg zurück nach Berlin wechselte, zieht es zum Erstligaaufsteiger Dohren Wild Farmers. Die Infielder Isaiah Shea und Janek Lorenzen verlassen die Sluggers und Berlin aus beruflichen Gründen.

Neu in blau-rot werden die Zugänge von den SCC Challengers aus Charlottenburg Jérôme Sorge und Alex DeAtley auflaufen und das Team der Sluggers in der Bundesliga verstärken. Auch der vielseitig einsetzbare Marvin Eichhorn, der das Baseballspielen bei den Sluggers erlernte und diesen Winter von den Mahlow Eagles zurückkehrte, wird vorrangig in Team 1 und 2 eingesetzt werden. Außerdem rückt Firstbaseman Konstantin Breidbach, der letzte Saison noch bei den Junioren spielte, als feste Kraft in den Kader der ersten Mannschaft auf. 

Geleitet wird der Trainerstab von Headcoach Selim Kummer, der bei den Trainingseinheiten auf die Unterstützung des Mexikaners Orlando Del Muro zurückgreifen kann, der in den Jahren 2015 und 2016 das Team formte.

Zusammen mit Verstärkung von Team 2 aus der Verbandsliga werden die Sluggers wieder eine schlagkräftige Line-up haben, die es mit den Gegnern aus Braunschweig, Leipzig, Hannover und dem Märkischen Viertel aufnehmen wird.

Share by: